Übersicht

Kampagnen

Newsletter 3/2017

In unserem aktuellen Newsletter geht es u.a. um Antisemitismus in Niedersachen, den G20-Gipfel in Hamburg, die Asylpolitik Niedersachsens und die Kandidaturen der anstehenden LaKo. Viel Spaß beim Lesen! Dokumente Newsletter 3/2017…

Niedersächsische Jugendverbände vom Bündnis 16 feiern Etappensieg – Landesregierung bringt Wählen ab 16 vom Papier in den Plenarsaal

Das Bündnis 16, bestehend aus Jungen Liberalen, Jusos, Grüne Jugend, Landesschülerrat, Landjugend, SoVD-Jugend und der Türkischen Jugend Niedersachsen, begrüßt den vorgelegten Gesetzesentwurf der Landesregierung zur Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre bei den Landtagswahlen, der in dieser Woche erstmals im Plenum beraten wird.

Jusos und Grüne Jugend aus Niedersachsen und Bremen fordern Freiheit für Bremer Fußballfan

Mit einem Appell fordern die Jusos und die GRÜNE JUGEND aus Bremen und Niedersachsen die Freilassung des inhaftierten Bremer Fans, der auf Grund der Zwischenfälle beim vergangenen Nord-Derby in Untersuchungshaft sitzt. In dem Schreiben, welches sich an den Bremer Innensenator Ulrich Mäurer und den Polizeipräsidenten Lutz Müller richtet, kritisieren die Jugendorganisationen das Vorgehen der Polizei und fordern ein härteres Durchgreifen gegen rechte Hooligans.

SPD-Landesparteirat: Jusos thematisieren Vorratsdatenspeicherung

Der Landesparteirat der niedersächsischen SPD wird am morgigen Samstag auf Initiative der Jusos u.a. über das kontrovers diskutierte Thema Vorratsdatenspeicherung beraten. Die Jusos haben einen Antrag eingereicht, der sich gegen die Vorratsdatenspeicherung ausspricht und rechnen sich gute Chancen auf eine Annahme aus.

Am 8. März ist Weltfrauentag!

Der erste Frauentag wurde in Deutschland am 19. März 1911 begangen. Ins Leben gerufen wurde er durch die Sozialistin Clara Zetkin nachdem drei Jahre zuvor in den USA ein nationaler Kampftag für die Einführung des Frauenwahlrechts beschlossen wurde. Es sollte bis 1919 dauern bis deutsche Frauen das erste Mal wählen durften. In den USA dauerte es sogar noch ein Jahr länger.

Solidarität mit den streikenden Flüchtlingen in Berlin!

Derzeit hält sich am Brandenburger Tor in Berlin eine Gruppe von Flüchtlingen auf, die gegen die unmenschlichen Lebensbedingungen, unter denen sie in Deutschland leben müssen, protestiert. Die Flüchtlinge befinden sich im Streik, sie haben ihre Heime verlassen und sind in einer Karawane in die Hauptstadt gekommen, um ihren Unmut durch ein Protestcamp kundzutun.

Braunschweiger Menschenkette gegen Atomkraft erfolgreich

Zwei Wochen vor der 120 Kilometer langen KETTENreAKTION zwischen in Atomkraftwerken Krümmel und Brunsbüttel fand in Braunschweig sowie an über 50 weiteren Städten am 10. April 2010 der Auftakt zu den Bundesweiten Protestaktionen für den Atomausstieg statt. Über 500 Braunschweiger…

Am 24. April gemeinsam gegen Atomkraft demonstrieren!

Am 24. April 2010 wird zwischen den Atomkraftwerken Brunsbüttel und Krümmel eine 120 km lange Menschenkette gegen Atomkraft stattfinden. Unter dem Motto „KettenreAktion – Atomkraft abschalten“ wollen auch wir Jusos uns am Protest gegen die Atompolitik der schwarz-gelben Regierung beteiligen.

Lobbykratie vs. Allgemeinwohl

Die SPD, das muss man leider objektiv eingestehen, hat bei der Bundestagswahl 2009 eine herbe Niederlage erleiden müssen. Klar ist, dass sich die SPD, bzw. ihre inhaltliche Ausrichtung, ändern muss, da sie offensichtlich viele Menschen nicht mehr überzeugen konnte.

JungsozialistInnen: „Rechts-Chauvinisten der Jungen Union ausbremsen“ – Klose: „CDU Niedersachen sieht Sexismus seit Jahren zu“

Die niedersächsischen Jusos kritisieren die rechts-chauvinistische Gesinnung der Jugendorganisation der CDU in Niedersachsen, Junge Union (JU), und fordern ein konsequentes Eingreifen von CDU-Landeschef David McAllister. Nachdem die Junge Union unlängst durch die Einladung des rechten Publizisten und Blogger Marco Kanne…