Übersicht

Gleichstellung

Newsletter 3/2017

In unserem aktuellen Newsletter geht es u.a. um Antisemitismus in Niedersachen, den G20-Gipfel in Hamburg, die Asylpolitik Niedersachsens und die Kandidaturen der anstehenden LaKo. Viel Spaß beim Lesen! Dokumente Newsletter 3/2017…

SPD muss Asylpaket II stoppen

Die niedersächsischen Jusos rufen die SPD-Verantwortlichen in Land und Bund auf, dem sog. Asylpaket II der Bundesregierung in Bundestag und Bundesrat die Zustimmung zu verweigern.

Niedersächsische Jugendverbände vom Bündnis 16 feiern Etappensieg – Landesregierung bringt Wählen ab 16 vom Papier in den Plenarsaal

Das Bündnis 16, bestehend aus Jungen Liberalen, Jusos, Grüne Jugend, Landesschülerrat, Landjugend, SoVD-Jugend und der Türkischen Jugend Niedersachsen, begrüßt den vorgelegten Gesetzesentwurf der Landesregierung zur Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre bei den Landtagswahlen, der in dieser Woche erstmals im Plenum beraten wird.

Betreuungsgeld – Ein Satz mit x, das war wohl nix!

Das Bundesverfassungsgericht erklärt das Betreuungsgeld für verfassungswidrig. Die umstrittene Familienleistung sei mit dem Grundgesetz nicht vereinbar, die entsprechende Regelung deshalb nichtig. Nicht nur der Bund, sondern auch die Länder seien für die Leistung zuständig. Ein Kommentar von Silke Hansmann

Jusos Niedersachsen fordern Konsequenzen nach verbalen Ausfällen der CDU-Abgeordneten Karin Bertholdes-Sandrock

Im besten Fall Mittelalter, im schlimmsten Fall Steinzeit! Entsetzt zeigen sich die Jusos Niedersachsen über die jüngsten Entgleisungen der CDU-Bildungspolitikerin Karin Bertholdes-Sandrock gegen homosexuelle Lehrerinnen und Lehrer. Sie fordern eine Entschuldigung von der Landtagsabgeordneten und ihren Rücktritt als stellvertretende Vorsitzende…

Am 8. März ist Weltfrauentag!

Der erste Frauentag wurde in Deutschland am 19. März 1911 begangen. Ins Leben gerufen wurde er durch die Sozialistin Clara Zetkin nachdem drei Jahre zuvor in den USA ein nationaler Kampftag für die Einführung des Frauenwahlrechts beschlossen wurde. Es sollte bis 1919 dauern bis deutsche Frauen das erste Mal wählen durften. In den USA dauerte es sogar noch ein Jahr länger.

Jusos Niedersachsen fordern Verbot gegen Massenübernachtung für LeiharbeiterInnen und die sofortige Unterbringen kurzfristig und schnell zu verbessern! Besseres ArbeitnehmerInnenschutzrecht sofort und Leiharbeit stoppen !

Die Jusos Niedersachsen haben mit großen Bedauern den Tod der zwei rumänischen Leiharbeiter aufgenommen, die bei einem Brand in einer Massenunterkunft für Werkvertragsarbeiter umgekommen sind. Die vielen Ungereimtheiten auch über die Beschäftigungs- und Wohnverhältnisse der in Papenburger tätigen Leiharbeiter zeigen die Wichtigkeit, dass das Vertragsverhältnis mit dem Subunternehmen aufgelöst werden muss und fordern, die Brandopfer der Meyer Werft ernst zu nehmen: Leiharbeit stoppen!

Rosa & Karl – Gedenken in der Krise

Am 13. Januar wollen wir Jusos zusammen mit anderen linken Jugendverbänden zwei großen Persönlichkeiten der ArbeiterInnenbewegung gedenken, Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht. Luxemburg und Liebknecht sind für uns Ikonen und ihr Engagement für eine emanzipierte und gerechte Gesellschaft wirken bis heute nach.

T-Quote darf kein Lippenbekenntnis bleiben

„Wir begrüßen die Entscheidung der Deutschen Telekom, eine 30-prozentige Frauenquote einzuführen. Jetzt darf es allerdings nicht beim Lippenbekenntnis bleiben!“, so die stellvertretende Juso-Landesvorsitzende Sarah Henkelmann.

Jusos gratulieren zum zweiten Geburtstag des Inkrafttretens des norwegischen Gesetzes zur 40%igen Frauenquote in Aufsichtsräten norwegischer Aktiengesellschaften

Am 01.01.2010 konnte das norwegische Gesetz zur Frauenquote von 40% in Aufsichtsräten norwegischer Aktiengesellschaften seinen zweiten Geburtstag feiern. Stein des Anstoßes war 2003 der konservative Wirtschaftsminister Ansgar Gabrielsen der die Gleichstellung per Gesetz antrieb. Betroffen sind rund 500 ASA, vergleichbar…