JUSOS NIEDERSACHSEN WÄHLEN NEUEN VORSTAN D

Am 29. und 30. Juni fand in Hannover die Landeskonferenz der niedersächsischen Jungsozialistinnen und Jungsozialisten statt. Neben umfangreichen Debatten und der Neuwahl des Landesvorstandes diskutierten Delegierte aus ganz Niedersachsen mit dem Ministerpräsidenten und SPD-Landesvorsitzenden Stephan. Die Jusos kritisierten hier vor allem die zunehmende Intransparenz der politischen Arbeit der Parteispitze und attestierten der Partei einen dringenden Reformbedarf.

Als Landesvorsitzender wiedergewählt wurde der 24-jährige Benjamin Köster aus Hannover. Als StellvertreterInnen wurden wiedergewählt: Knud Hendricks, (32,Osnabrück), Pia Klein (26, Emden), Sebastian Kunde (24, Braunschweig), Siemtje Möller (28, Braunschweig) und Arne Zillmer (23, Stade). Neu als StellvertreterInnen in den
Vorstand gewählt wurden: Katharina Andres (23, Hannover), Annika Bents (Wittmund),
Matthias Bock (28, Hannover), Elisa Luchs (22, Helmstedt), Stephan Reinisch (22, Hannover) und
Adrian Schiebe (24, Landkreis Osnabrück).

Die Jusos sind mit etwa 6500 Mitgliedern eine der größten politischen
Jugendorganisationen in Niedersachsen.