Totschweigen hilft keinem weiter

Zur Entscheidung der SPD kein Parteiausschlussverfahren gegen Sarrazin zu erheben erklärt die stellvertretende Juso-Landesvorsitzende Regina Karsch:

„Thilo Sarrazin hat der SPD mit seinen Thesen dermaßen geschadet, dass seine Duldung in dieser eine Farce ist. Mit der biologistischen Argumentationsweise, der er sich in seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ bedient, hat Sarrazin klar gegen die Grundwerte der Sozialdemokratie verstoßen. Für uns Jusos ist dies nicht hinnehmbar.“