Röttgen handelt verantwortungslos – Ende des Gorleben-Moratoriums ist falsches Signal

Zur Ankündigung von Bundesumweltminister Norbert Röttgen, die Erkundung des Salzstockes in Gorleben als atomares Endlager noch in diesem Monat fortzusetzen, erklärt der stellvertretende Juso-Landesvorsitzende Jonathan Schorling:

“Der Bundesumweltminister handelt verantwortungslos. Er hat aus dem Desaster um die Asse nichts gelernt und immer noch nicht begriffen, dass die Endlagerung in Salz nicht die einzige Antwort auf die Endlagerfrage sein kann.